Vier Hände und Füße kommen sich nicht in die Quere

Freudenstadt: Heiteres, Vergnügliches und Ungewöhnliches wird in Freudenstadts Taborkirche traditionell am Fastnachtssonntag gebotenWerner Schröder kommentierte anschließend den Beitrag mit Variationen über das „Männlein“ von Franz Lehrndorfer

http://www.schwarzwaelder-bote.de/inhalt.freudenstadt-vier-haende-und-fuesse-kommen-sich-nicht-in-die-quere.415d3bdb-3ac6-4813-b56c-3233c7d7f6fe.html

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.